Update 07.02.2021- Weiter keine Präsenz-Gottesdienste – Live-Übertragung am Sonntag

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Auf Grund der weiterhin hohen Infektionszahlen mit dem Coronavirus gibt es auch weiterhin keine Präsenz-Gottesdienste in den Gemeinden der Pfarrei St. Antonius. Als Alternative bietet die Pfarrei an den kommenden Sonntagen eine gestreamte Messfeier aus der Gemeindekirche St. Mariä Himmelfahrt via Youtube (Kanal der Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt) an. Dieser digitale Gottesdienst beginnt um 11.15 Uhr und wird von verschiedenen Teams gestaltet. 

Außerdem gibt es jetzt auch aus Mariä Himmelfahrt Kindergottesdienste auf Youtube:
Die gute halbe Stunde – Engel begleiten euch – Januar 2021
https://youtu.be/8xSgiYU2Mrg
Alternativen:

1. Zoom-Messe Sonntag 07.02.2021 um 18.30 Uhr mit Pater Müller SJ

Liebe Mitfeiernde unserer Zoom-Messen,
ich grüße Sie als Mitglied unserer digitalen Gemeinde!

Seit Palmsonntag 2020 gibt es diese Eucharistiefeiern via Zoom. Es sind interaktive Messen (inzwischen über 20), in denen Partizipation im Gebet wichtig ist. Es sind Live-Gottesdienste, die nicht wiederholbar sind, weil sie nicht aufgezeichnet werden und daher auch nicht später erneut im www abrufbar sind. Diese Messfeiern sind öffentlich, Sie dürfen diese Einladung gern an Interessierte weiter leiten.

Zur Methode der Anmeldung:

Bitte laden Sie sich die Zoom App herunter – das ist gratis; bitte registrieren Sie sich mit Namen, Geburtsdatum, Emailadresse. Nachdem Sie sich registriert haben, sind Sie “autorisierter Teilnehmer”. Nun können Sie einem Meeting beitreten, dazu bekommen Sie von mir ab jetzt gleichbleibende Meeting-ID und Kenncode zugesandt.

Bitte nehmen Sie Ihre Registrierung bei Zoom rechtzeitig vor dem Meeting vor. Die Erfahrung zeigt, dass es dauert, bis man alles richtig gemacht hat. Wenn Sie Hilfe brauchen, schicken Sie mir eine Email oder rufen Sie die Moderatorin Frau Angelika Scholz vorher an unter 07351 827731.

Nach Ihrer korrekten Anmeldung zum Meeting werden Sie in den Warteraum geleitet. Dort haben Sie die Gelegenheit, Ihren vollständigen Namen einzutragen, damit wir Sie erkennen – bitte keine Gerätenamen, Abkürzungen, Telefonnummern oder Chiffren. Tragen Sie Ihren vollen Vor- und Nachnamen ein. Der/Die Moderator:in wird Sie dann eintreten lassen. Wenn Sie es nicht schaffen, Ihren Namen einzutragen, wird die Moderation das mit Ihnen besprechen. Wenn die technischen Fragen geklärt sind (es gibt viele Erklärvideos zu Zoom auf youtube), folgt eine Vorstellungsrunde. Die Moderation bittet Sie, Ihren Namen und Ihren Ort zu nennen.

Damit Sie intensiv an der Messe teilnehmen können, bitte ich Sie um einige Vorbereitungen:

  • Bitte legen Sie Ihr Gotteslob bereit. Die Kantorin singt ins Mikrophon für alle – Sie schalten bitte Ihr Mikro aus und singen vor ausgeschaltetem Mikrophon mit.
  • Bitte stellen Sie eine noch nicht angezündete Kerze auf – wir zünden sie gemeinsam an nach dem Beginn der Messe. Stellen Sie sie bitte so auf, dass wir sie in der Kamera sehen können.
  • Ich bitte Sie, die liturgischen Texte, die ich Ihnen im Anhang der Einladung anhefte, vorher zu lesen. Dann gehen sie tiefer in Ihre Seele. Sonntag: Ijob 7 und Mk 1,29-39
  • Oft führen wir ein geistliches Gespräch in der Messe. Dazu lege ich eine Leitfrage vor. Denken Sie bitte vorher darüber schon nach. Dieser geistliche Austausch in der Zoommesse ist etwas ganz besonderes.
  • Meist liegt der Text eines freien Credos bei, der inspirieren soll, sich die Inhalte unseres Glaubens bewusster zu machen. Wir beten dieses Credo: laut und langsam, Zeile für Zeile miteinander.
  • Immer gibt es freie Fürbitten. Gerne können Sie sich schon überlegen, für wen und was Sie in der Messe beten bzw. um das gemeinsame Gebet bitten möchten.
  • Wir probieren neu eine Variante des Friedensgrußes. Zunächst ziehen wir ihn vor: nicht mehr nach dem Vater Unser (das ist die traditionelle Stelle), sondern nach den Fürbitten (das ist das Ende des Wortgottesdienstes). Bitte schreiben Sie im Chat einen Friedenswunsch an alle und wenn Sie mögen, auch noch an jemanden, den Sie persönlich kennen.
  • Ich lade Sie ein zur Eucharistiefeier. Dazu brauchen Sie ein kleines Stückchen Brot und einen kleinen Schluck Wein. Wenn Sie mögen, stellen Sie sie so auf, dass wir sie in der Kamera sehen können.
  • Am Ende des Hochgebets folgt die so genannte “Doxologie”, das ist ein Lobpreisgebet mit diesem Text: Durch ihn und mit ihm und in ihm ist dir Gott, allmächtiger Vater, in der Einheit des Heiligen Geistes, alle  Herrlichkeit und Ehre, jetzt und in Ewigkeit! Amen! Ich lade Sie ein, bei eingeschaltetem Mikrophon dieses Gebet laut mitzubeten und dabei das Brot und den Wein sichtbar in die Kamera zu halten.
  • Bitte reinigen Sie die Gefäße von Brot und Wein sorgfältig nach der Messe.
  • Das Vater Unser beten wir: laut, langsam, mit eingeschalteten Mikrophonen miteinander.
  • Der virtuelle Kirchplatz (in Zoom Terminologie: Breakout Sessions) wird von der Moderation vorbereitet. Es werden 5 Räume eingerichtet. Sie können beitreten und teilnehmen, wenn Sie mögen. Sie verlassen den Raum, wann Sie wollen.
  • Der Beginn der Vorstellungsrunde vor der Messe ist jeweils für 18.30 Uhr vorgesehen.

P. Lutz Müller SJ lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Zoom meeting invitation – Sonntagsmesse mit P. Lutz Müller SJ
Uhrzeit: Dies ist ein regelmäßig stattfindendes Meeting. Beginn um 18.30 Uhr.

Meeting-ID: 868 5025 7921
Kenncode: Messe

Texte zum Gottesdienst:
5ter Sonntag im Jahreskreis B 07-02-2021

07-02-2021 credo, ich glaube, dass du ganz anders bist

2. Offene Kirche Heilige Familie

am Sonntag ist unsere Kirche Zur Heiligen Familie von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet
unter der Woche, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

3. Fernsehgottesdienste:

Heilige Messe auf Bibel TV am Sonntag, 07.02.2021 um 10.00 Uhr
Weitere Fernseh- und Radiogottesdienste, Infos von Bistum-Essen.de
Teilen

Kommentarfunktion ist geschlossen.