Mittwoch, 23. Juni 21 Anmelden

Vor 100 Jahren gründete sich der Kirchenchor unserer Gemeinde, obwohl es noch gar keine Gemeinde gab. Erst ein Jahr später, im Mai 1922 wurde die Gemeinde, als Absplitterung der Gemeinde St. Ludgerus im benachbarten Rüttenscheid, gegründet. Das Jubiläumsjahr wollte der Chor mit viel musikalischer Präsenz feiern. Leider ist dies coronabedingt nicht möglich.

Dafür hat Chormitglied Thomas Reinhold nach viel Recherche und akribischer Vorbereitung eine Ausstellung zum 100-jährigen Jubiläum mit Fotos und Dokumenten zusammengestellt. Diese ist bis Ende Juni zu den Zeiten der Offenen Kirche (Di.-Do. und Sa., jeweils von 10-12 Uhr) anzusehen.  

Im Gespräch mit der WAZ erzählt er, dass bis in die 1950er-Jahre gregorianische Gesänge auf Latein gesungen wurden. Heute singt der Chor vorwiegend größere geistliche Werke aus unterschiedlichen Epochen wie die Haydn-Messe. Für das Jubiläum war eigentlich eine musikalische Festmesse geplant, welche nach Möglichkeit nachgeholt werden soll. Obwohl die Chorarbeit ruht, haben neue Sängerinnen und Sänger zum Chor gefunden, die bei wöchentlichem „Zoom-Singen“ mit viel Spaß dabei sind!

Comments are closed.